• apap ap

    Fucking Karma:

    Oder von Geschichten, die niemals enden von Arif Kryeziu

    von Arif Kryeziu

    Noir Contemporary

    Klappentext:


    Alim Taleku leidet an Größenwahn. So scheint es zumindest, wenn der Ich-Erzähler davon berichtet, wie er gegen den gefährlichsten Stier des Dorfes antritt, einen Lügendetektor besiegt oder angeregt von Dumas Graf von Monte Christo aus dem Gefängnis ausbricht.

    Viel zu fantastisch scheint uns die Realität des Flüchtlings aus Kosova. Doch was ist, wenn Alims Geschichten wahr sind und das Leben wirklich ein großes Märchen ist, das nur im Grau der furchtbaren Realität verschwunden ist?


    Pressetext:


    »Fucking Karma – Oder von Geschichten, die niemals enden« von Arif Kryeziu entführt den Leser in diesem Gesellschaftsroman auf eine melancholische Reise durch die Erinnerungen.

    Alim Taleku landet 1984 in Jugoslawien aus politischen Gründen im Gefängnis. Durch Erinnerungsfetzen aus vergangenen und glücklichen Tagen erduldet er die Schrecken der Gegenwart. Gefoltert und jeglicher Würde beraubt, findet unser Held mit dem Leser heraus, was einen Menschen zu einem Menschen macht. In einem Dialog mit sich selbst ergründet Alim immer weiter die menschliche Natur, bis ihm eine Wahrheit bewusst wird, die einem Sterblichen die Kraft geben kann, die dunkelsten Tage zu überleben.

    Zwischen Traum und Realität, Erzählung und Wirklichkeit entfaltet sich die Lebensgeschichte eines jungen Mannes, der durch die Hölle geht, um den Himmel zu sehen und den äußeren Krieg durchlebt, um inneren Frieden zu finden.

    Noir Contemporary

    Print: 14,99 € [D]
    E-Book: 5,49 € [D]

    548 Seiten

    148 mm x 210 mm

    978-3-946446-14-9 (Print)
    978-3-946446-15-6 (Mobi)
    978-3-946446-16-3 (Epub)

    Veröffentlichung: 11.09.2016
    SadWolf Verlag
    Verlagsshop:
    SadWolf Verlag
    SadWolf Verlag
    Leserunde:
    SadWolf Verlag

    Arif Kryeziu

    Arif Kryeziu wurde 1961 in Therandë (Kosova) geboren und studierte in Tirana (Albanien) Malerei und Bühnenbild. Zurzeit lebt er als freier Schriftsteller und Kunstmaler in Graz.

    In seinen Romanen experimentiert Kryeziu mit verschiedenen Stilarten und Genres. Spielerisch verknüpft er Balkan-Blues, orientalischen Charme und okzidentale Kühnheit zu einem literarischen Teppich mit 1001 Knoten. Ein Erzähler per excellence, der mit Engelszungen zu sprechen weiß. Mal düster, mal euphorisch, mal frivol, mal aufrührerisch, aber immer packend.

    Im September 2016 erschien sein Roman »Fucking Karma« im SadWolf Verlag.

    SadWolf Verlag – Finest noir literature for more than 3 years – Copyright © 2018   
    Newsletter  AGB  Datenschutz  Impressum