• apap ap

    Der Hölzerne Körper

    von Flavia Homburg

    Noir History

    Klappentext:


    Nach ihrer Heirat mit dem angesehenen Rufus Aislington wähnt sich die junge Martha Walker endlich in Sicherheit. Bereit für ein neues Leben, ist sie fest entschlossen, die traumatischen Erlebnisse ihrer Kindheit hinter sich zu lassen. Doch ihr Glück ist nur von kurzer Dauer. Als ein alter Studienfreund ihres Mannes auftaucht, entwickelt sich bald ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen den beiden Männern. Während Aislington alles dafür tut, sein Geheimnis zu bewahren, nimmt Thomas Ruppert Rache für etwas, das vor vielen Jahren geschah.

    Ein dichtes Netz aus Intrigen, Wahnsinn und Missgunst spinnt sich im Verlauf der Geschichte, was für alle Beteiligten schlimme Folgen hat.


    Pressetext:


    Der Hölzerne Körper erzählt die bewegende und mitreißende Geschichte von fünf Menschen, die inmitten der rigiden Gesellschaft des 19. Jahrhunderts durch Zufall aufeinandertreffen. Obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, werden ihre Leben bald für immer miteinander verwoben, während sie tiefer und tiefer in einem Strudel aus Lügen und Sehnsüchten versinken.

    Noir History

    Print: 14,99 € [D]
    E-Book: 5,49 € [D]

    296 Seiten

    130 mm x 200 mm

    978-3-946446-53-8 (Print)
    978-3-946446-54-5 (Mobi)
    978-3-946446-55-2 (Epub)

    Veröffentlichung: 22.11.2017
    SadWolf Verlag
    Verlagsshop:
    SadWolf Verlag
    SadWolf Verlag
    Leserunde:
    SadWolf Verlag

    Flavia Homburg

    Flavia Homburg, geboren 1995 in Karlsruhe, wuchs einige Zeit in Sizilien auf, ehe es wieder zurück nach Deutschland ging.

    Schon in frühster Jugend liebte sie Sprachen und Literatur und lernte Italienisch, Englisch und Chinesisch, sowie später Französisch. Auch Kunst spielt für sie eine große Rolle – vor allem die Werke von Modigliani und Monet. Mit dreizehn schrieb sie einen Kurzkrimi über ihre damalige Schulklasse, in dem sich eine Mitschülerin als Mörderin entpuppte. Ihren ersten Roman, »Der hölzerne Körper«, begann sie ein Jahr vor ihrem Abitur zu verfassen, im selben Jahr gewann sie den ersten Preis des Literaturwettbewerbs der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe mit ihrem fiktionalen Text über einen schizophrenen Maler. Die Idee zu dem Roman kam ihr beim Betrachten von »Der Wanderer über dem Nebelmeer«.

    Heute studiert sie Klassische und Anglistische Philologie in Heidelberg, wobei sie ein Semester an der Royal Holloway University in London absolvierte. Jedes Jahr besucht sie außerdem Seminare an der Universität Cambridge über englische und klassische Autoren, um ihr Wissen zu erweitern und neue Ideen zu bekommen. Momentan schreibt sie an ihrem zweiten Roman.

    SadWolf Verlag – Finest noir literature for more than 3 years – Copyright © 2018   
    Newsletter  AGB  Datenschutz  Impressum