• ap ap ap
    ap ap ap

    Flavia Homburg

    »What are we, but the fancy dresses for someone else's imaginings?«

    ~ James Saunders

    Flavia Homburg, geboren 1995 in Karlsruhe, wuchs einige Zeit in Sizilien auf, ehe es wieder zurück nach Deutschland ging.

    Schon in frühster Jugend liebte sie Sprachen und Literatur und lernte Italienisch, Englisch und Chinesisch, sowie später Französisch. Auch Kunst spielt für sie eine große Rolle – vor allem die Werke von Modigliani und Monet. Mit dreizehn schrieb sie einen Kurzkrimi über ihre damalige Schulklasse, in dem sich eine Mitschülerin als Mörderin entpuppte. Ihren ersten Roman, »Der hölzerne Körper«, begann sie ein Jahr vor ihrem Abitur zu verfassen, im selben Jahr gewann sie den ersten Preis des Literaturwettbewerbs der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe mit ihrem fiktionalen Text über einen schizophrenen Maler. Die Idee zu dem Roman kam ihr beim Betrachten von »Der Wanderer über dem Nebelmeer«.

    Heute studiert sie Klassische und Anglistische Philologie in Heidelberg, wobei sie ein Semester an der Royal Holloway University in London absolvierte. Jedes Jahr besucht sie außerdem Seminare an der Universität Cambridge über englische und klassische Autoren, um ihr Wissen zu erweitern und neue Ideen zu bekommen. Momentan schreibt sie an ihrem zweiten Roman.

    SadWolf Verlag – Noir Literature since 2014 – Copyright © 2017   
    Newsletter  Media  AGB  Datenschutz  Impressum